Kinder - Institut für Menschenrechte



Es war allerdings der erste mit der UN-Konvention über die Rechte des Kindes (Unkrk) von, das kam wirklich konzentrieren, um sicherzustellen, Kinder Besondere Rechte und Privilegien. Der Konvent ist eine der am meisten ratifizierte übereinkommen überhaupt - nur noch zwei Staaten nicht ratifiziert: der Sudan und die VEREINIGTEN StaatenLeider gibt es noch Probleme viele Plätze in der Welt mit, zum Beispiel, Kinderarbeit und Missbrauch. Der Schutz der Kinder und Ihre Rechte haben, gewann mehr und mehr die Aufmerksamkeit im Laufe der Zeit, aber Verletzungen sind weit aus der Vergangenheit - auch nicht in Dänemark. Durch unter anderem, Bildung, Beratung und überwachung der Arbeit Institut für Menschenrechte deshalb, um zu verhindern, dass Verletzungen der Rechte von Kindern. Gewalttätige und sexuelle übergriffe ist eine schwerwiegende Verletzung der Kinder Wir haben daher für Sie vorbereitet eine Reihe von Empfehlungen, die es ihm erleichtern sollen, Kinder zu schützen vor Missbrauch. Wir empfehlen, unter anderem, dass alle Gemeinden bieten offene und anonyme Beratung ist verfügbar und bekannt durch die Eltern, Kinder und Jugendliche. Ein weiterer Schwerpunkt ist die so genannte Sekundär betroffenen Kinder Es sind die Kinder, die darunter leiden, dass Ihr Vater oder Mutter an einer psychischen Krankheit, kämpft mit Missbrauch oder gegeben wurde, eine Gefängnisstrafe. Diese Kinder müssen daher die zusätzlichen Schutz und Hilfe Es folgt unter anderem der Unkrk, dass alle Kinder das Recht haben, regelmäßige und persönliche Kontakt mit beiden Eltern - auch wenn Ihre Mutter oder Ihren Vater im Gefängnis. Dänischen Gefängnissen und Haft, jedoch wurde nicht eingerichtet, um den Besuch der Kinder. Deshalb haben wir, in Zusammenarbeit mit der Bewährungshilfe untersucht, wie Sie schaffen bessere Bedingungen für die Kinder pflegen den Kontakt zu einem inhaftierten Elternteil. Auf der Grundlage der Arbeit unter Berücksichtigung der Bewährung mehrere Initiativen - unter anderem eingeführt, der so genannte børneansvarlige in dänischen Gefängnissen.